Spirit & Selflove
Hinterlasse einen Kommentar

„Tanzen? Nee ich bin überhaupt nicht gelenkig und so..“ – alles Quatsch! Wieso es keine Rolle spielt, dass du nicht gelenkig bist

Das Ding mit der Selbstliebe kennen wir alle! Sich selbst zu lieben, tja, ist das nicht die schwerste Aufgabe überhaupt? Für mich eine große Herausforderung, und manchmal schaffe ich es heute noch nicht sie zu meistern. Aber an den meisten Tagen schon. Schaue ich meine Kinder an, könnte mein Herz wohl platzen – SO viel Liebe steckt da drin. Sie schnürt mir die Luft zum Atmen ab, wenn es mich gerade wieder überkommt. Aber sehe ich mich selbst genauso? Leider nicht. Und so geht es wohl den meisten Menschen.

„Eigenlob stinkt“ – dieser Satz ist in vielen Köpfen total verfestigt. Allerdings finde ich, dass das ziemlich fehl am Platze ist. Wenn ich etwas schaffe, ein Ziel erreiche, wenn ich besonders stolz auf mich bin, weil ich endlich das Badezimmer neu gestrichen, den Einkauf erledigt, den Job bekommen habe, dann soll das stinken?? Für mich duftet das ganz herrlich nach Blumen und Liebe – Selbstliebe nämlich. Denn wir loben doch auch andere und bewundern sie oder sind stolz. Warum dürfen wir uns nicht selber beklatschen? Humbug, der die Welt ein klein wenig trauriger macht.

Was das mit dem Thema Tanz zu tun hat?
Jede Menge! Denn im Tanz können wir uns ausdrücken, ohne Worte aber durch Bewegung. Wir bekommen eine Portion Endorphine und richtig, richtig gute Gefühle obendrauf. Wir haben uns aufgerafft, die Sportklamotten gegriffen und sind zum Tanzen gefahren. Und das obwohl die Nacht kurz, der Job anstrengend oder einfach schlechte Laune war. Absolut beklatschungsfähig  – liebesfähig! Es ist egal wie du aussiehst, wenn du tanzt. Es ist egal, wo dein Bein ist wenn du tanzt. Es ist egal ob du Spagat kannst oder einen Backbend der sich gewaschen hat. Es ist egal denn so wie du bist, bist du einfach wunderbar. Denn du bist zum Tanzen gekommen, um dir etwas Gutes zu tun. Um deinen Mind ein bisschen zu streicheln, um dein Herz hüpfen zu lassen, um den Beat zu spüren, bei dem du einfach nicht still sitzen kannst.

„Tanzen ist Schokolade für die Seele“, sagt meine Dozentin in der Ausbildung immer. Und ja, für mich ist es das wahrhaftig. Ich habe Modern Dance Stunden hinter mir, die sich so gut angefühlt haben, dass ich danach wirklich Tränen vergossen habe. Weil es meine Seele so berührt hat, wie ich mich zu weichen Klängen bewegen durfte. Weil mir gezeigt wurde, wie ich mich verbessern kann. Und ob ich dabei besonders toll aussah, das weiß ich nicht mal. Und es ist auch egal. Denn diese Momente haben es geschafft völlig im Jetzt zu leben und mich zu fühlen. Die Musik zu fühlen und einfach zu sein.

Und genau deshalb ist es egal, ob du gelenkig bist.
Wichtig ist nur, dass du da bist und dass du dich selbst so annimmst wie du bist. Das müssen wir immer wieder lernen und immer wieder ins Gedächtnis rufen. Dann können wir genau daran auch wachsen. Und wenn du trotzdem noch gelenkiger werden willst, dann bist du doch sowieso schon an richtiger Stelle.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.